Die Garnele

Advertisements

2 Kommentare zu “Die Garnele”

  1. Eine Garnele einst im Becken lief
    es sah so aus, als ob sie schlief
    doch dann: Oh Graus! Oh Schreck!
    Die Zora fraß sie einfach weg!

    Von da an welkten Wasserpflanzen
    es war vorbei mit all dem Tanzen.
    Sie weinten süßes Wasser salzig.
    Und ich? Ich find das gar nicht schmalzig.

    Und die Moral von der Geschicht?
    Trau Zora und der Bande nicht!

    🙂

    • Das hast du aber schön gedichtet. Und der Moral kann ich nur zustimmen. Ein Glück für dieses Garnelchen, dass es nicht mit Zora und ihrer Bande in einem Becken ist.

      🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: